Bärlauchpaste

Da die Bärlauchsaison meist schnell vorbei ist, ist das die ideale Methode lange Bärlauch in der Küche verwenden zu können. Ich mache Bärlauch mit Öl und Salz haltbar und kann es zum Würzen, verfeinern, Salatmarinaden, oder als Pesto für Pasta und vieles mehr verwenden.

Zutaten:

150g Bärlauch
80g Pflanzenöl
18-20g grobes Meersalz

Zubereitung:

Den frischen Bärlauch waschen und etwas trocknen. Alle Zutaten in den Multizerkleiner oder in einem Mixer mit Messer geben und pürieren. Die Masse in ein sauberes, heiß ausgespültes Schraubglas füllen, gut verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Wer möchte kann die obere Schicht noch mit Pflanzenöl bedecken, dann hält es sehr lange. Für die Entnahme immer ein sauberes Besteck verwenden.

Werbung
Jetzt Foodblogger werden!
Du bist ein Foodie und wolltest schon immer Foodblogger werden und deine liebsten Kochrezepte oder Restaurantberichte veröffentlichen? Auf Foodies kannst du ganz einfach mit wenigen Klicks deine Beiträge erfassen und veröffentlichen. Melde dich an und teile deine Lokaltipps, Rezepte und Kochideen mit der Community.
Jetzt neuen Beitrag erstellen!

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen