Holunderblütensirup

Leider ist die Holunderblüten Saison recht kurz, daher wird rasch geerntet und verarbeitet. Ein Klassiker jedes Jahr ist der Holunderblütensirup.

Inzwischen habe ich schon 3 Varianten.

Variante 1:

Zutaten:

3l Wasser

1,5kg Kristallzucker

60g Ascorbinsäure oder Zitronensäure

15-20 Holunderblüten

2-3  Zitronen

 

Zubereitung:

Wasser mit Zucker verrühren, aufkochen und auskühlen lassen. Ascorbinsäure in etwa 1/8l vom Zuckerwasser verrühren und in den Topf mit den Blüten geben. Zitronen u Orangen in dünne Scheiben schneiden und auch dazu geben. Ganzes Zuckerwasser drüber gießen. Topf entweder mit Tuch, oder gelochten Deckel verschließen. Nicht luftdicht verschließen! 48h im kühlen Raum/Keller stellen. Den Sirup durch ein feines Sieb, oder Tuch abseihen,  und noch einmal erhitzen und in saubere heiße Flaschen füllen.

Variante 2:

Zutaten:

5l Wasser

2kg Zucker

50g Zitronensäure

3 Orangen

4 Zitronen

 

Zubereitung:

Wasser abkochen. Zitronen und Orangen in dünne Scheiben schneidern und mit dem Hollunderblüten und Zitronensäure in ein großes Glas/Gefäß geben. Mit Zucker bedecken und dem abgekochten Wasser auffüllen. Den Ansatz 48h zugedeckt an einem kühlen Ort ziehen lassen. Dann abseihen und in sterile Flaschen füllen.

Den Ansatz wirklich in einem kühlen Raum stellen. Ich hatte schon mal einen in der Küche stehen lassen und der hatte dann ein wenig “Spritz”

 

links Variante 1 ohne Orangen/rechts Variante 2 mit Zitronen und Orangen

Variante 3:

Zutaten:

1,5l Wasser

2 Pkg Sirupzucker für Kräuter und Holunder

15-20 Holunderblüten Dolden

2 Bio Zitronen

 

Zubereitung:

Zucker und Wasser aufkochen, auskühlen lassen und die Blüten und Zitronenscheiben in den Topf geben. 48h im kühlen Keller ziehen lassen. Dan wieder abseihen und nochmals 3-5min aufkochen und in sterile Flaschen abfüllen.

 

Werbung
Jetzt Foodblogger werden!
Du bist ein Foodie und wolltest schon immer Foodblogger werden und deine liebsten Kochrezepte oder Restaurantberichte veröffentlichen? Auf Foodies kannst du ganz einfach mit wenigen Klicks deine Beiträge erfassen und veröffentlichen. Melde dich an und teile deine Lokaltipps, Rezepte und Kochideen mit der Community.
Jetzt neuen Beitrag erstellen!

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen