Mini-Flammkuchen

Silvester ist Party-Zeit, da möchte man vor allem feiern und nicht lange in der Küche stehen. Deshalb sind Fingerfood und kleine Leckereien auf die Hand, als Silvester-Snack, besonders beliebt.

Wenn ihr eure Familie und Freunde einladet, dürfen Silvester-Snacks nicht fehlen. Mini Flammkuchen (ohne Hefe) sind schnell zubereitet und können nach Herzenslust belegt werden. Drei Variationen möchten ich euch heute vorstellen.

Zutatenliste

TEIG
600 gMehl
250 mlMineralwasser
4 ELÖl 
1 PriseSalz
TOPPING
2 Stückrote Zwiebel
75 gSpeck 
25 gGorgonzola
3 ScheibenSchinken
1 BundSchnittlauch
25 gZiegenweichkäse
1 StückNashi Birne 
1 PortionBlattspinat
1 StückThymianzweige 
3 StückWildtomaten

Zubereitung

Für den Teil, das Mehl, Öl, Mineralwasser und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, einfach ein wenig Mehl hinzugeben. Sollte er hingegen zu trocken sein, einfach ein wenig Öl hinzufügen und erneut kneten.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 220°C (Umluft) vorheizen.

Für den Grundbelag wird 1 Becher Crème fraîche mit 50 ml Sahne und eine Prise Salz und Pfeffer angerührt.

Teig zu 6 bis 7 Bällen formen und etwa 2 bis 3 mm dünn ausrollen.

Den ausgerollten Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Zwiebeln in dünne Ringe schneiden, Schnittlauch fein hacken und Speck würfeln.

Teig mit Crème fraîche bestreichen und die Zutaten über die Crème geben.

Die Nashi Birne in dünnen Scheiben schneiden oder mit einem Hobel Scheiben abtragen.

Gorgonzola in Stücke zerpflücken., 2 bis 3 Scheiben Schinken aufrollen.

Teig mit Crème fraîche bestreichen und die Zutaten über die Crème geben.

Die Tomaten und den Blattspinat waschen. Tomaten in Scheiben schneiden. Ziegenweichkäse in Scheiben schneiden.

Teig mit Crème fraîche bestreichen und die Zutaten über die Crème geben. 1 bis 2 Zweige Thymian auf die Zutaten legen.

Wenn alle Flammkuchen nach Herzenslust belegt sind, werden sie in den vorgeheizten Backofen bei 220°C (Umluft) etwa 12 bis 15 Minuten gebacken und sofort serviert, da sie schnell erkalten.

Beiträge und Foodblogs veröffentlichen!
Werde Teil unserer neuen Food Community und blogge zusammen mit anderen Foodies über deine aktuellen Restaurantbesuche, Rezepte oder Küchengeschichten.
Erstelle dein persönliches Benutzerkonto!

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert